Pferde Rhein-Main und Pferde in Bayern

Gelungenes Turnier bei bestem Wetter

Auf dem Galgenberg in Hungen fand das alljährliche EWU C-Turnier statt

Pferdeturnier am Galgenberg in Hungen

28.04.2016     Sonderthemen    Galgenberg, Hungen, Pferdeturnier, Turnierergebnisse

Am vergangenen Wochenende war es wieder soweit, auf dem Galgenberg in Hungen fand das alljährliche EWU C-Turnier statt. Bei herrlichstem Sonnenschein waren wieder einmal optimale Bedingungen auf der Reitanlage.

Gestartet wurde am Samstag, den 09.04.2016 mit den Prüfungen der Leistungsklassen 1-3.

Den Sieg in der Western Riding Leistungsklasse 1/2 A und in der Western Pleasure Leistungsklasse 1A sicherte sich Malte Ziegler mit seinem Pferd PR Keens Cody. Jessica-Nadine Nebel war in der LK 2 A sehr erfolgreich, gewann die Ranch Riding sowie die Western Horsemanship. Mit insgesamt fünf Platzierungen wurde sie Allaround Champion in ihre Leistungsklasse.

Auch in diesem Jahr ließ es sich der Bürgermeister Rainer Wengorsch nicht nehmen, den Ehrenpreis der Stadt Hungen persönlich zu übergeben. In dieser Prüfung der Leistungsklasse 3A Western Pleasure siegte Anna Katharina Göbel mit ihrem Appaloosa UT Frozen Daiquiri. Ebenfalls konnte sie den Sieg in der Western Horsemanship Leistungsklasse 3 A mit nach Hause nehmen.

Den Trail der Leistungsklasse 1 A konnte Julia Schwehn aus Herborn für sich entscheiden, in der Leistungsklasse 2 A siegte Dr. Lothar Grabs.

Bei den jugendlichen Reitern sicherte sich Nele Koch mit dem Haflinger Ates den Sieg im Trail Leistungsklasse 1-3 B sowie in Ranch Riding Leistungsklasse 1-3 B.

Für ihre gelungene Vorstellung wurde auch Lea Sophie Hofmann mit der blauen Schleife belohnt, sie konnte die Western Pleasure Leistungsklasse 2-3 B für sich entscheiden.

Am Sonntag gingen alle Reiter der Leistungsklassen 4 und 5 sowie für die Teilnehmer der Führzügel und Walk Trot Klassen an den Start.

Gewonnen haben in den Walk Trot Klassen Lina Müller auf Frimont (Walk-Trot-Trail) und Anastasia Thomas mit My Silent Sunshine (Walk-Trot-Horsemanship und Walk-Trot-Pleasure). In der Walk-Trot-Pleasure sicherte sich Lina Müller den 2. Platz, gefolgt von Jana Nebe aus Hungen mit Katharina vom Talhof.

Der allerjüngste Nachwuchs ging in der Führzügelklasse an den Start, wo alle Teilnehmer mit blauer Schleife und Pokal geehrt wurden. Es ritten Pauline Nebe aus Hungen mit Katharina vom Talhof sowie Alegra Rudnik aus Dreieich mit Impress Me Zippo.

In der Western Horsemanship Leistungsklasse 5 konnte Kathrin Krämer aus Hungen mit ihrer Norweger Stute Jule den ersten Rang für sich verbuchen, ihr folgten Hans Dietrich Kathari und Manuel Büdel.

Zoe`Sophie Koße konnte die Western Pleasure LK 4/5 für sich entscheiden, trotz Konkurrenz der Erwachsenen. Ihr folgte Kathrin Krämer auf Platz 2. Zoe`Sophie Koße erhielt insgesamt drei blaue Schleifen, neben dem Sieg in der Western Pleasure konnte sie auch den Trail LK 4B sowie die Ranch Riding LK 4 B für sich entscheiden. In der Westen Horsemanship belegte sich den 3. Platz und sicherte sich damit den Allaround Champion Pokal und der Leistungsklasse 4 B.

Die erfolgreichsten Teilnehmer waren: Kirsten Wagner (LK1 A), Jessica Nadine Nebel (LK 2 A), Lianne Dagan (LK 2 B); Jana Stein (LK 3 A), Anja Finkenwirth (LK 4 A) und Zoe`Sophie Koße (LK 4 B).

Zusammenfassend kann man sagen, dass in Hungen wieder sehr gute Leistungen in allen Leistungsklassen gezeigt wurden. Alle Ergebnisse stehen unter www.ewu-hessen.de bereit.

Eine Premiere feierte der Barrel-Smoker. An beiden Turniertagen wurden neben Kartoffelgyros, Chilli con carne, Frikadellen und Kartoffelsuppe auch leckere Steaks vom Helferteam um den 1. Vorsitzenden Dr. Ulrich Nebe angeboten.

Einen ganz besonderen Dank an alle Teilnehmer für ihr Kommen. Auch in diesem Jahr durften wir, neben unseren „Stammgästen, auch viele neue Teilnehmer begrüßen. Einen weiteren Dank gilt den fleißigen Helfern, den Kuchenspendern und Sponsoren.

Nicht zu vergessen ein großes Dankeschön an Pia Meschonat und Peter Raabe die vor und hinter den Kulissen für einen wie immer reibungslosen Ablauf sorgten. Auch die Disziplin aller Teilnehmer und Besucher in Sachen Ordnung und Sauberkeit verdient ein großes Lob. Last but not least ein herzliches Dankeschön an das Dream Team Stefanie Jung König und Julia Ledwig für die fairen Bewertungen.

Der RuFV Horlofftal Hungen wünscht allen eine schöne Zeit und freut sich auf ein Wiedersehen in 2017.

Fotos: Mit freundlicher Genehmigung und zur Verfügung gestellt von HarbordFotografie

« Tag der offenen Stalltür

Pferde Rhein-Main und Pferde in Bayern in Kooperation mit TIERVISION und Pfotenhilfe »