Pferde Rhein-Main und Pferde in Bayern

Dressur pur!

Anzeige

09.07.2020     Sonderthemen    , Reitsport

Die 3. DSP-Online-Fohlenauktion bestückt mit 20 Dressurofferten schloss am 7. Juli mit dem Bid up einmal mehr erfolgreich ab. Heiß begehrt war der schicke Rapphengst Fürst Royal, ein Sohn des Fürstenball aus einer Rubin Royal-Mutter. Züchter Anton Herre aus Bad Buchau konnte bereits mit der Vollschwester des Fohlens den Landeschampionatstitel in Baden-Württemberg feiern. Entsprechend groß war das Interesse an diesem Fohlen auch aus dem Ländle. Letztlich hatten Hengstaufzüchter aus Nordrhein-Westfalen den größten Etat und sicherten sich das bewegungsstarke Fohlen. Sicherlich ein hoch interessanter Anwärter für die DSP-Hengsttage im Januar 2023.

An einen treuen Kunden wechselte Di Santo, der Sohn des De Niro Gold aus einer Mutter von San Amour spielte Züchterin Gabriele Werner Rohrmoser aus Langeringen 15.000 Euro in die Kasse. Auf Platz drei im Preisranking folgte die typvolle For Romance I-Tochter Flower Power aus der Zucht von Ludwig Knoll aus Ostrach, die in die USA zugeschlagen wurde.

Insgesamt ¼ der Fohlen wechselten ins Ausland. Käufer aus der Schweiz, den USA, Schweden und der Tschechei sicherten sich DSP-Nachwuchs. Im Schnitt brachte die Dressur Pur-Kollektion 7237,50 Euro.

Weiter geht es im Online-Reigen bei den Deutschen Sportpferden mit „Parcours Pur“, eine Kollektion mit 19 Fohlen von internationalen Vätern steht jetzt online auf dsp.horse24.com.

Auktionstag ist der 14. Juli 2020.

« Bald sind wir wieder da!

Pferde Rhein-Main August ist da! »