Pferde Rhein-Main und Pferde in Bayern

Frühlingsfreuden

Info

Preisspitze Firiet aus der Kamera von Kiki Beelitz

02.05.2022     Sonderthemen    Pferdeauktion

Mit einer überragenden Verkaufsquote schloss die DSP-Online-Reitpferdeauktion am 1. Mai 2022 auf der Internetplattform horse24 ab. Alle Pferde, bis auf einen Wallach, fanden neue Besitzer.

Strahlende Preisspitze ist die Franklin-Tochter Firiet, die Vollschwester des Hengstes Fusionist, aus der Zucht und ausgestellt vom Gestüt Greim in Bärnau. Die Dunkelbraune, bewegungsstarke, hochrittige und mit einem traumhaften Charakter ausgestattete Stute wird künftig bei Hamburg zu Hause sein.

Die Preisspitze aus dem Springlager, der in M**-Springen platzierte neunjährige Campoclassico bezieht eine Box in Bayern. Er stammt aus der Zucht der Familie Kühnle in Sulzberg und wurde von der Jünger Gbr aus Mayen ausgestellt.

Stark präsentierte sich das Ausland in dieser Auktion: ein Viertel der Pferde wird Deutschland verlassen und künftig in Belgien (2), Canada, den USA und Schweden zu Hause sein. Zehn Tage lang standen die Auktionspferde auf Hofgut Kranichstein in Darmstadt bereit um ausprobiert zu werden. Zahlreiche Käufer nutzten die Chance einen Proberitt auf ihrem künftigen vierbeinigen Wegbegleiter zu absolvieren.

Gerne hätten wir uns eine größere Kollektion gewünscht, aber dies war leider aufgrund des strengen Vetchecks im Vorfeld nicht realisierbar. Mit dem Ergebnis dieser dritten Reitpferdeauktion auf Hofgut Kranichstein sind wir sehr zufrieden,“ so das Fazit von Auktionsleiter Fritz Fleischmann.

Im Schnitt brachten die 16 Reitpferde und drei Springyoungster 19.355 Euro. Weiter geht es nun mit dem DSP-Fohlensommer. Auftakt ist am 31. Mai die erste Online-Fohlenauktion. Ihr folgen weitere 13 Auktionen, davon 10 Präsenz- und drei weitere Online-Auktionen. Die Termine sind auf www.deutsches-sportpferd.de zu finden.

 

« Drei DSP-Spring-Finalisten

Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer Deutschland e.V. informiert »